Freitag, 12. Juli 2024
Freitag, 12. Juli 2024
 » Home » Alle News

Alle News (2494 Einträge)

Ortsbesuch: Ein schwuler Klub im Nahen Osten

Wie tolerant ist der Nahe Osten? In Israel gibt es seit einem Jahr den ersten schwulen Fußballklub der Region. Wir waren zu Besuch.

Israel kokettiert seit langem mit dem Image einer liberalen und weltoffenen Gesellschaft. Mehr als 100.000 Besucher beim Gay Pride in Tel Aviv im vergangenen Juni belegen auf den ersten Blick ...

Weiter im Text

USA: Homo-Ehe in weiteren Staaten erlaubt

Die Homo-Ehe wird in den USA in weiteren Staaten legal.

Der Oberste Gerichtshof des Landes wies Einsprüche von fünf US-Staaten ab, die homosexuelle Eheschließungen verbieten wollten. Mit der Entscheidung der Richter dürfen schwule und lesbische Paare ...

Weiter im Text

Bayern will Kemptener Salafisten ausweisen

Er fantasierte davon, dann man in einem islamistischen Deutschland alle Homosexuellen umbringen könnte –

jetzt soll Erhan A. in die Türkei abgeschoben werden. Der radikale Salafist Erhan A. aus Kempten ist am Donnerstag festgenommen worden. Der 22-jährige ehemalige Student der Wirtschaftsinformatik ...

Weiter im Text

Nach Strafanzeige: Grindr-Kunstaktion wird entschärft

Ahnungslose schwule Dating-App-Nutzer sollen nun beim Berliner Projekt "Wanna Play?" komplett anonymisiert

und gleich zu Beginn aufgeklärt werden. Nach einem Shitstorm im Internet, einer Strafanzeige, einer Schlägerei und einem Flaschenwurf hat das Berliner Theater...

Weiter im Text

Jesse Fergusion: So erniedrigend war sein Outing

Die meisten Schwulen und Lesben wählen den Zeitpunkt selbst, um sich vor ihrer Familie und ihren Freunden zu outen.

Doch bei manchen kommt es durch andere Umstände raus. So zum Beispiel bei Jesse Tyler Ferguson (38) , für den dies sehr unangenehm war.
Gegenüber Aisha Tylers (44) Podcast Girl on Guy erzählte ...

Weiter im Text

Weisse Lesbe verklagt Samenbank

Ein weisses lesbisches Paar wünscht sich ein Kind und wendet sich an eine Samenbank. Der Spender ist irrtümlich Afroamerikaner.

Nun klagt die Mutter gegen die Samenbank. Die Amerikanerin Jennifer Cramblett (36) lebt mit ihrer Partnerin in einem kleinen Nest im US-Staat Ohio. Die beiden Frauen wollen Eltern werden...

Weiter im Text

Vier Nominierungen für Respektpreis

Ein schwuler Fußball-Schiedsrichter, eine Berliner Rapperin, ein Projekt gegen falsche Vorstellungen von Ehre und eine

Trans-Ausstellung können sich Hoffnung auf den Respektpreis 2014 machen.
Das sechsköpfige Respektpreis-Kuratorium des Berliner Bündnisses gegen Homophobie hat am Mittwoch in seiner...

Weiter im Text

Facebook reagiert auf Ellos Erfolg

Facebook entschuldigt sich für das Ignorieren der Bedenken aus der schwul-lesbischen Community

- und kündigt an, die Namensregelung anzupassen. Facebook entschuldigt sich für das Ignorieren der Bedenken aus der schwul-lesbischen Community - und kündigt an, Nach mehreren Wochen...

Weiter im Text

Einsfestival zeigt "Happily Divorced" mit Fran Drescher

Was tut eine Frau nach 18 Jahren Ehe, wenn ihr Mann plötzlich seine Homosexualität entdeckt? Das zeigt Fran Drescher ("Die Nanny")

 in einer teilweise autobiografischen Sitcom. Der ARD-Digitalkanal Einsfestival wird ab dem 16. Oktober die amerikanische Sitcom "Happily Divorced" in deutscher Free-TV-Premiere ausstrahlen...

Weiter im Text

Schauspieler Detlev Buck (51)

spielt in seinem neuen Film "Männerhort" einen schwulen Schöngeist

 - und auch im wahren Leben ist er dem männlichen Geschlecht schon näher gekommen. Im Interview mit dem Magazin "IN" sagte er: "Gelegentlich habe ich schon mal Männer geküsst." Das warum, wie und wen lässt er offen...

Justizminister trifft "175er"

Justizminister trifft "175er". Eine starke symbolische Geste: Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) traf sich am Montag

 mit Menschen, die in den 1950er und 1960er Jahren durch den Paragrafen 175 StGB kriminalisiert wurden. Das Treffen im Berliner Justizministerium kam auf Anregung der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld ...

Weiter im Text

Kalifornien: "Homo-Panik" nicht mehr strafmildernd"

Ein erster Bundesstaat in den USA untersagt eine Strategie von Strafverteidigern, mit der gewalttätige Homo-Hasser

 bislang ein mildes Urteil erwarten konnten. Der kalifornische Gouverneur Jerry Brown hat am Sonntag das Gesetz AB 2501 unterzeichnet, das die sogenannte "Gay Panic"-Verteidigungsstrategie bei Tötungesdelikten ...

Weiter im Text

Lesbische und schwule Partnerschaften: Segnungen jetzt in der gesamten Nordkirche

Lesbische und schwule Partnerschaften können künftig im gesamten Gebiet der Evangelisch-Lutherischen Kirche in

Norddeutschland gesegnet werden. Eine entsprechende Vorlage der Kirchenleitung hat die dreitägige Landessynode der Nordkirche in Travemünde am Wochenende mit großer Mehrheit beschlossen...

Weiter im Text

Belgrade Pride: ein guter Tag für die Demokratie in Serbien

Volker Beck, MdB, Terry Reintke, MdEP und Christoph Strässer, Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung nahmen heute am Belgrade Pride teil.

Volker Beck, innenpolitischer Sprecher, erklärte in seiner Rede:
"Das ist ein guter für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Serbien. Serbien ist heute einen Schritt auf die EU zugegangen. Dank an den Mut und die Energie der serbischen LGBTI-Aktivist*innen. Wir, Lesben, Schwule und Transsexuelle, brachten in einer friedlichen Demonstration Farbe und Freude auf die Straßen von Belgrad. Wir LGBTI verlangen nicht viel: Respekt und gleiche Rechte. Das nimmt niemand etwas weg.
Zu der Hetze des Patriarchen der serbisch-orthodoxen Kirche:
Überlegen Sie was die Botschaft von Jesus war, nicht Hass und Gewalt, sondern Nächstenliebe und Frieden! Sie sollten Ihre Botschaft überdenken und Ihr Volk versöhnen statt spalten."

Bericht auf queer.de

Siehe auch NeueZürcherZeitung

Schrill, schwul, knollennasig - ein König!

"Dass meine Zeichnungen mal im Museum hängen werden, hätte ich vor 25 Jahren nicht gedacht", sagt Ralf König.

Seit den 1980er-Jahren erzählt der Comic-Künstler mit seinen knollennasigen Charakteren Geschichten aus dem Alltag schwuler Männer. Schrill, bissig und selbstironisch ist sein Kampf gegen Homophobie. Das Karikaturenmuseum in Hannover zeigt ab Sonntag in der Werkschau "Ralf König: Echte Kerle" die Bandbreite seiner Arbeit.

Geschichten von "bewegten Männern" und "Bullenklöten"

Die Ausstellung ist chronologisch aufgebaut. Die älteren Zeichnungen sind teilweise schon verblasst, weil König anfangs nur mit billigen Filzstiften gearbeitet hat. Themen sind unter anderem die Beziehungsprobleme des schwulen Paares Konrad und Paul und die Kritik an religiösem Fundamentalismus. Bekannt wurde der 54-jährige König unter anderem durch die Geschichte vom "Bewegten Mann", die mit Till Schweiger verfilmt wurde, "Das Kondom des Grauens" und "Bullenklöten".

Ort:
Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst
Georgengarten
30167  Hannover

Preis:
Erwachsene 4,50 Euro; Studenten, Erwerbslose und Kinder bis 16 Jahre 2,50 Euro; Familienkarte 10 Euro.

Öffnungszeiten:
Dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr. Heiligabend und Silvester bleibt das Museum geschlossen.