Home

Hamburg

Willkommen bei Hamburg.gay-web

Freie und Hansestadt Hamburg (niederdeutsch Hamborg [?hamb???]) ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland und mit knapp 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands, achtgrößte der Europäischen Union sowie größte Stadt, die nicht Hauptstadt eines ihrer Mitgliedsstaaten ist (Wikipedia.de)

 

Free and Hanseatic city Hamburg a country of the Federal Republic of Germany is and with scarcely 1.8 million inhabitants the second largest city of Germany, eight-largest of the European union as well as largest city, those not capital one of their member states is as city state (Wikipedia.de) <translates with WorldLingo>

Der Paradenweg 2016

Bild mit frdl. Genehmigung von Hamburg Pride

Anders als in den Vorjahren verläuft der Paradenweg von der Lombardsbrücke kommend nach links in den Neuen Jungfernstieg und von dort aus NACH RECHTS in Richtung Jungfernstieg.

20 Jahre gay-web

gay-web wurde im Spätsommer 1996 (von ehemals 9 Mitstreitern) als eine Arbeitsgemeinschaft unabhängiger und nichtkommerzieller Regionalwebseiten für Lesben und Schwule gegründet. Es gab weder Google, Ebay, Gayromeo oder Amazon. Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen - lesbische und schwule Inhalte waren so gut wie unauffindbar. Dies war der Grund für die Entstehung des Internetportales gay-web.de. Getragen wurde dieses Projekt vom Verein gay-web e.V.  Bis 2013 gab es bis zu 70 Städte, in denen bis zu 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des gay-web Teams ehrenamtlich und in ihrer Freizeit Infos über Gruppen und Szene ins Web stellten. gay-web.de vernetzte von 1996 an die schwul-lesbische Welt regional - die Eingabe des Stadtnamens mit dem Zusatz ".gay-web.de" (heute: .gay-web.info) führte und führt direkt zum lesbisch/schwulen Angebot der jeweiligen Stadt oder Region. Schwerpunkt waren (und sind immer noch) dabei die Inhalte, die sich bei kommerziellen Webangeboten "nicht rechnen".

Cops 4 Colors: Ansprechpersonen für LSBTI*der Polizei Hamburg

(Foto: Polizei Hamburg)

Gewalttaten gegen LSBT*I haben keinen Platz in unserer Gesellschaft.

Die Vielfalt von Geschlechtern, Sexualitäten und Lebensformen ist heute Teil der gesellschaftlichen Realität.
Menschen, die wegen ihrer (vermuteten) sexuellen Orientierung verbale Schmähungen oder sogar tätliche Übergriffe erleben, leiden häufig erheblich unter den physischen und psychischen Folgen.

Um Betroffenen eine mögliche Schwellenangst vor einer Kontaktaufnahme mit der Polizei zu nehmen, stehen vier Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte als Ansprechpartner*innen Für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transpersonen und Intersexuelle bereit.
Sie können sich jederzeit unter den entsprechenden Mobilfunknummern oder über die zentrale E-Mail-Adresse LSBTI@polizei.hamburg.de an eine(n) der zwei LSBT*I-AnsprechpartnerInnen der Polizei Hamburg wenden.


LSBTI-Notruf

Unterstützen? GERNE!

Wer gerne die ehrenamtliche Arbeit von gay-web.info unterstützen möchte, hat mit dem Spenden-Button von Paypal dazu Gelegenheit.

Die Spende wird ausschließlich für den laufenden Betrieb der Webseiten von gay-web.info verwandt!

... Hamburg

Mit mehr als vier Millionen Besuchern jährlich ist Hamburg eines der attraktivsten Tourismusziele in Deutschland. Zu den Zielen der Besucher gehören die Hamburger Innenstadt samt Binnenalster, der Hamburger Hafen mit den St. Pauli-Landungsbrücken, St. Pauli mit der „sündigen Meile“ Reeperbahn und die bekannten Hamburger Bauwerke wie das Wahrzeichen Michel, darüber hinaus temporäre Veranstaltungen und Ereignisse wie der Hafengeburtstag, der Altonaer Fischmarkt, der Hamburger Dom, der Schlagermove sowie die Parade zum Christopher Street Day (CSD) incl. des 3 tägigen schwul/lesbischen Straßenfestes an der Binnenalster. Als weltweit drittgrößter Musicalstandort werden Musicals wie beispielsweise Der König der Löwen aufgeführt. Hamburg hat über 60 Theater und über 60 Museen und verfügt über international bekannte Galerien wie die Hamburger Kunsthalle und das Bucerius Kunst Forum. Bedeutende Messen wie die hanseboot oder die INTERNORGA finden regelmäßig statt. Hamburg gilt als Sportstadt, weil neben den Fußballspielen des Hamburger SV und des FC St. Pauli, den Radrennen der Vattenfall Cyclassics, den internationalen deutschen Meisterschaften im Tennis auch das deutsche Spring-Derby ausgetragen wird und jährlich der Hamburg-Marathon stattfindet.

Quelle: www.wikipedia.de

Click here for an English version

Was ist gay-web?

gay-web ist ein ehrenamtliches Internet-Portal, das über die Schwulen- und Lesbenszene – insbesondere über homosexuelle Vereine und Initiativen – in deutschen Städten informiert.

Weiter im Text

Click here for an English version

gay-web überregional

Wetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Sonntag, 24. Juli 2016

Stadtblick

More Pictures!

CSD Motto 2016

News

CSD-Parade soll durch Berlin ziehen - trotz München

Trotz des Attentats in München, bei dem neun Menschen erschossen wurden, soll am Samstagmittag der...



23.07.2016 10:14

Duisburger Christopher Street Day erstmals mit Demonstration

Bis zu 7000 Besucher werden Samstag beim Duisburger CSD erwartet. Nach der Demo durch die City wird...



22.07.2016 08:46

Die Angst marschiert mit

Die tödliche Messerattacke vom Vorjahr überschattet die Gay Pride Parade in Jerusalem. Die Stadt...



22.07.2016 08:41

CSD Deutschland

Samstag 23.07.2016 - Sonntag 23.07.2017

CSD Duisburg
Samstag 16.07.2016 ⇒ Samstag 23.07.2016
CSD Parade Berlin
Samstag 23.07.2016
Pride Week Hamburg
Samstag 30.07.2016 ⇒ Donnerstag 04.08.2016

European pride events

Samstag 23.07.2016 - Sonntag 23.07.2017

Amsterdam Gay Pride / EuroPride 2016
Samstag 23.07.2016 ⇒ Sonntag 07.08.2016
Stockholm Pride
Montag 25.07.2016 ⇒ Sonntag 31.07.2016

world wide pride events

Samstag 23.07.2016 - Sonntag 23.07.2017

Keine Einträge gefunden

Gay / Lesbian events

Samstag 23.07.2016 - Sonntag 23.07.2017

Gaystrandet
Samstag 30.07.2016 ⇒ Sonntag 31.07.2016
Paris 2018 - Gay Games 10
Donnerstag 04.08.2016 ⇒ Freitag 12.08.2016
9. Pink Lake Festival
Donnerstag 25.08.2016 ⇒ Sonntag 28.08.2016