Hamburg  CSD Hamburg  CSD 2015  Pride House

Hamburg

Pride House Thema: Hasskriminalität – wie bekämpft Hamburg Homo- und Transphobie?

Diskriminierung und Gewalt gegen LGBT*IQ ist Teil gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Homo- und transphobe Gewaltvorfälle während des Hamburger CSD in den letzten Jahren machten eine Neuausrichtung von Opferhilfe-Konzepten notwendig. Die neuen Ansprechpartner*innen stellten sich vor und bisherige Maßnahmen der Hamburger Polizeit zum Schutz von LGBT*IQ wurden diskutiert. Zu Gast waren Polizeipräsident Ralf Martin Meyer, MdB Farid Müller und LSBT*I-Ansprechpartner*innen des Netzwerks Gewaltprävention Berlin. Moderiert wurde die Diskussion von der Journalistin Katrin Jäger. Ca. 100 Gäste verfolgten im vollbesetzten Saal die Diskussion, die anschließend auch Fragen stellen konnten. Veranstalter war der LSVD Hamburg.

gay-web überregional

Wetter

Unwetter Radar

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Montag, 23. Oktober 2017

CSD 2015

CSD Übersicht