Hamburg  CSD Hamburg  CSD 2010

Hamburg

Der 30. CSD in Hamburg

Straßenfest, Parade, Aftershow-Party: In Hamburg steht das kommende Wochenende ganz im Zeichen des 30. Christopher Street Day (CSD). Bereits am Freitag, den 6. August um 15 Uhr öffnet das CSD-Straßenfest an Jungfernstieg und Ballindamm seine Tore. Höhepunkt ist die große CSD-Parade durch die Hamburger Innenstadt am Samstag, den 7. August. Unter dem Motto „Gleiche Rechte statt Blumen“ startet der Demonstrationszug um 12 Uhr in der Langen Reihe. Knapp 40 Trucks, PKWs und Fußgruppen nehmen an der Parade teil. Bis zu 250.000 Besucher werden am CSD-Wochenende erwartet. 

„Gleiche Rechte statt Blumen“ verlangen Homo-, Bi- und Transsexuelle zum 30. Christopher Street Day (CSD) in Hamburg. Zentrale Forderungen sind unter anderem die vollständige rechtliche Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften und eine Reform des bestehenden Transsexuellengesetzes. Auch eine Anpassung des Adoptionsrechts sowie die Ergänzung des Artikels 3 des Grundgesetzes um das Merkmal „Sexuelle Identität“ werden gefordert.  

Zentrale Veranstaltung ist auch in diesem Jahr die große CSD-Parade in der Hamburger Innenstadt. Der Demonstrationszug beginnt am Samstag, den 7. August um 12 Uhr in der Langen Reihe, Ecke Schmilinskystraße. Von hier aus geht es über den Hauptbahnhof in die Mönckebergstraße, wo der Zug für eine politische Kundgebung stoppt. Über Glockengießerwall, Lombardsbrücke und Neuen Jungfernstieg zieht die Parade anschließend bis 15 Uhr weiter zum Jungfernstieg. Angeführt wird der Zug von Corny Littmann, Theatermann und ehemaliger Präsident des FC St. Pauli, und Mariela Castro, der Nichte des kubanischen Staatschefs Fidel Castro. Während der gesamten Veranstaltung ist mit Verkehrsbehinderungen und kurzfristigen Straßensperrungen zu rechnen. U- und S-Bahnen des HVV verkehren in erhöhter Taktfolge. 

Bereits am Freitag, den 6. August um 15 Uhr beginnt das CSD-Straßenfest an der Binnenalster. Bis einschließlich Sonntag, den 8. August verwandeln zahlreiche Infostände, Buden und Musikinseln den Ballindamm und den Jungfernstieg in die größte schwullesbische Flaniermeile des Nordens. Vor der Europa-Passage lockt die CSD-Bühne mit einem interessanten Programm-Mix aus Unterhaltung und Politik. Zum Polit-Talk mit Hamburger Parteien werden am Samstag ab 16:30 Uhr unter anderem Farid Müller (GAL) und Gabi Dobusch (SPD) erwartet. Für Stimmung sorgt die Band Zuperfly, die ebenfalls am Samstag den offiziellen CSD-Song „Around The World“ performt. 

Die offizielle CSD-Abschlussparty steigt am Samstag, den 7. August ab 22 Uhr im Edelfettwerk (Eidelstedt). Zahlreiche DJs sorgen hier auf mehreren Floors für einen gelungenen Ausklang des CSD-Wochenendes. Tickets sind zum Vorverkaufspreis von 10 Euro (AK: 12 Euro) auf dem Straßenfest erhältlich. Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist im Ticketpreis inklusive.

gay-web überregional

Wetter

Unwetter Radar

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Montag, 21. August 2017

CSD 2010 Galerien

CSD Übersicht