Hamburg  Archiv  Spezial AIDS

Hamburg

AIDS special

Das ist die AIDS Hilfe Hamburg

Mit anonymer Infoline, Onlineberatung und persönlicher Präventionsberatung stehen Ihnen in der AIDS-Hilfe Hamburg verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um Risikosituationen und Ihre persönlichen Schutzstrategien zu überdenken.

Menschen mit HIV und AIDS finden bei uns Rat und Unterstützung in einem breit gefächerten Beratungsangebot, das selbstverständlich auch Partnern und Angehörigen zur Verfügung steht. Unser Regenbogencafé bietet einen Ort des Austausches und der Bildung im Rahmen einer Vielzahl von  Veranstaltungen.

Menschen, die aus anderen Ländern nach Hamburg gekommen sind, assistieren zusätzlich unsere Gesundheitsbotschafter. Gerne sind wir dabei behilflich, auch muttersprachliche Angebote für Sie zu finden!

Jugendliche und junge Erwachsene informieren unsere Schoolworker über HIV, AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten.

Die Angebote der AIDS-Hilfe Hamburg werden realisiert durch das Engagemaent der haupt- und der derzeit 135 ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie vor allem durch Spenden. 

HIV / AIDS in Deutschland

Das Robert Koch-Institut hat im Epidemiologischen Bulletin 28/2012 den Bericht zur Entwicklung von HIV und AIDS im Jahr 2011 veröffentlicht. Dem RKI wurden für das Jahr 2011 insgesamt 2.889 neu diagnostizierte HIV-Infektionen gemeldet. Gegenüber dem Jahr 2010 (2.939 Neudiagnosen) bedeutet dies eine – allerdings nur geringfügige (1,7 %) – Abnahme der Gesamtzahl der HIV-Neudiagnosen. Die Meldungen über HIV-Neudiagnosen erlauben keinen direkten Rückschluss auf den Infektionszeitpunkt, da HIV-Infektion und -Test zeitlich weit auseinanderliegen können. Die Zahl der Neuinfektionen wird durch Modellierung abgeschätzt und regelmäßig zum Welt-AIDS-Tag veröffentlicht.

gay-web überregional

Wetter

Unwetter Radar

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Samstag, 24. Juni 2017

Spezial AIDS