Werbung unterstützt das ehrenamtliche Projekt gay-web und kostet nicht viel.


  Hamburg  Archiv  das war gay-web

Hamburg

Das war / ist gay-web

gay-web war seit Sommer 1996 eine Arbeitsgemeinschaft unabhängiger und nichtkommerzieller Regionalwebseiten für Lesben und Schwule, gegründet in Hamburg.

Bis 2013 gab es bis zu 70 Städte, in denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des gay-web Teams ehrenamtlich und in ihrer Freizeit Infos über Gruppen und Szene ins Web stellten. Wir vernetzen von 1996 an die schwul-lesbische Welt regional - die Eingabe des Stadtnamens mit dem Zusatz ".gay-web.de" führte direkt zum lesbisch-schwulen Angebot der jeweiligen Stadt oder Region. Schwerpunkt waren dabei die Inhalte, die sich bei kommerziellen Webangeboten "nicht rechnen".

Ende April 2013 hat der Trägerverein von gay-web (gay-web e.V.) seine Auflösung zum 31.12.2013 beschlossen.

Drei ehemalige Mitglieder (Jibben Großmann /Philipp Harms <Hamburg> und Wulf Thomas <übrige Städte> betreuen danach bis heute ausgewählte Städte über dieses Datum hinaus in Eigenregie weiter. Dies sind die Städte Hamburg, Duisburg, Essen, Mühlheim/Ruhr/ Oberhausen und Wesel. Das markante Logo (@ Zeichen mit der Regenbogenflagge) darf weiter verwendet werden.

Auch heute kommt man mit dem vorangestellten Städtenamen gefolgt von dem Zusatz gay-web.info zum jeweiligen Angebot der Stadt (z.B. hamburg.gay-web.info oder essen.gay-web.info).

Im Jahre 2016 feiert nun das ehrenamtliche Projekt gay-web sein 20 jähriges Bestehen. Welches ehrenamtliches Projekt kann dies vorweisen?

Der damalige Verein gay-web e.V. war als gemeinnützig anerkannt und Mitglied der Homosexuellen Selbsthilfe e. V. und des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtverbandes DPWV (LV Hamburg). Nach der Auflösung wurde das Vermögen (ca. 7.000 Euro) des Vereins zu gleichen Teilen an Hein & Fiete und an das mhc zur Unterstützung deren Arbeit verteilt.

gay-web überregional

Wetter

Unwetter Radar

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
Freitag, 20. Oktober 2017

Das war gay-web